Wechsel-Info

Wie wechsle ich meinen Gas- oder Stromanbieter?

Seitdem der Energiemarkt liberalisiert wurde, kannst Du deinen Gas- und Stromanbieter frei wählen. Dabei musst Du keine Angst davor haben, dass irgendwann das Licht ausgeht. Die Stromversorgung ist – auch beim Anbieterwechsel – gesetzlich garantiert. Mit dem Wechsel kannst Du Energiekosten sparen, die Umwelt schonen und für mehr Wettbewerb im Energiemarkt sorgen.

Vielleicht bietet dein derzeitiger Versorger auch Ökoprodukte für Strom und Gas an, die mit dem Grüner Strom-Label oder dem Grünes Gas-Label gekennzeichnet sind? Dann musst Du deinen Anbieter nicht zwingend wechseln. Ein einfacher Tarifwechsel zum zertifizierten Ökostrom und Ökogas ist ebenso umweltschonend. Du bist nur zwei Schritte von deiner nachhaltigen Energieversorgung entfernt:

1. Die Anbieter vergleichen und wählen

  • Die PLZ-Suche hilft Dir, einen Versorger mit zertifizierten Ökotarifen in deiner Region zu finden.
  • Ist dein derzeitiger Anbieter dabei, kannst Du einfach einen Tarifwechsel zum zertifizierten Ökoprodukt beantragen – fertig!
  • Wenn dein derzeitiger Anbieter nicht dabei ist, kannst Du dich bei anderen Anbietern über Preise und Vertragsbedingungen informieren. Die Kontaktdaten werden Dir angezeigt.
  • Auch ein Vergleich verschiedener Produkte mit dem Grüner Strom-Label oder Grünes Gas-Label kann sich lohnen.

2. Anbieterwechsel vornehmen

  • Wenn Du dich für einen neuen Gas- oder Stromanbieter entschieden hast, musst Du dort nur einen Vertrag unterschreiben.
  • Der neue Anbieter übernimmt dann die Kündigung des alten Vertrages zum nächstmöglichen Termin.
  • Diese Informationen benötigst Du für deinen Wechsel: Name des bisherigen Gas- oder Stromlieferanten, die entsprechende Zählernummer, deine Kundennummer bei dem bisherigen Anbieter sowie deinen letzten Jahresverbrauch.

Zu beachten!

  • Bei einer Kostenerhöhung für Gas oder Strom wird oft ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt.
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Vertragslaufzeiten vereinbart werden, die länger als ein Jahr dauern.
  • Empfehlenswert sind außerdem kurze Kündigungsfristen von möglichst einem Monat zum Ende des nächsten Kalendermonats.
  • Vorauszahlungen und Strompakete, also der Einkauf einer vorab vereinbarten Strommenge, sollten vermieden werden.

Unsere Trägerverbände

Label von Grüner Strom
Label von Grünes Gas

Tarifvergleich der Umweltverbände

Bereit für den Vergleich der zertifizierten Strom- und Gastarife?
Falls noch Fragen offen sind, kannst Du uns auch gerne persönlich kontaktieren.

Skip to content